Island 2022: Schönes Ostisland

Island_flag

Das gute Wetter ist nach Ostisland zurückgekommen. Schneller und definitiv schöner, als es die Vorhersagen hatten vermuten lassen.
Als ich heute Morgen in Raufarhöfn aufgestanden bin, schien die Sonne. Es hatte zwar noch einige Wolken am Himmel, aber wenn man sich in einem windgeschützten Bereich aufhielt, konnte die Lufttemperatur durchaus einen zweistelligen Wert annehmen. 🙂

Im Verlauf des Morgens nahm auch die Bewölkung kontinuierlich ab, und als ich in Vopnafjördur am Mittag eine Kaffeepause machte, herrschte strahlender Sonnenschein mit wolkenlosem Himmel und kaum Wind.
Leider war der Halt in Vopnafjördur auch ein bisschen eine Enttäuschung. Als ich letztes Jahr dort zum ersten Mal Halt machte, entdeckte ich ein kleines Café, sehr rustikal eingerichtet, welches von einer älteren Dame geführt wurde. Und die servierte mir damals Waffeln mit Erdbeermus und Sourcream.
Genau wegen dieser Waffeln machte ich heute dort wieder Halt.
Leider musste ich aber feststellen, dass inzwischen die Besitzerin gewechselt hatte.
Die Dame, die das Café jetzt führt, hat die Karte geändert. Zwar gibt es immer noch bloss Kaffee aus der Thermoskanne, aber keine Waffeln mehr. Die neue Besitzerin bietet jetzt Mittagessen (hauptsächlich Fischgerichte) an und hat bloss noch Apfelkuchen im Sortiment. Schade.
Aber einen warmen Apfelkuchen mit Schlagsahne und Kaffee gönnte ich mir trotzdem, bevor ich weiterfuhr.

Alles in allem hatte ich heute eine schöne Fahrt über Land bei ausgezeichnetem Wetter. Ich fuhr die fast 300km mit Pausen und Fotografieren in ca fünf Stunden.

Nun bin ich hier in Egilsstaðir, wo ich das Wochenende verbringen werde. Wie schon im letzten Jahr herrscht schönes Wetter, wenn ich hier bin. 🙂
Am Montag beginnt dann die vierte Reisewoche und der letzte Abschnitt meines Roadtrips hier in Island.

Mein Tacho zeigte heute Abend übrigens, dass ich in letzten zwei Wochen 2’200 km gefahren bin. Eigentlich nicht wirklich viel, wenn man diese Strecke durch die 13 Tage teilt, die ich nun unterwegs bin. Das gibt nämlich nur 170 km pro Tag. 😉

on the road

Stay tuned.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..